Jetzt ist es höchste Zeit, einen neuen Bikini zu kaufen!

Worauf sollte ich beim Bikini-Kauf achten?

How to get a beach body:
1.: Have a body
2.: Go to the beach
🙂

Nach dem Lockdown darf man endlich wieder raus – da kommt der Start der Badesaison gerade richtig! Da ist es doch an der Zeit, sich einen neuen Bikini zu gönnen. Doch bevor Du ins nächste City Outlet schlenderst, um Dich über die top-aktuelle Bademode zu informieren, wirf doch noch einmal einen Blick auf Deine Unterwäsche.

Denn: Wer weiß, welche Dessous in welchem Schnitt am eigenen Körper wo gut zur Geltung kommen, der ist dem idealen Bikini schon einen großen Schritt näher!

Achte auf höchste Qualität

Für Dessous- und Bikini-Kauf gilt gleichermaßen: Je weniger frau am Leibe trägt, um so hochwertiger muss es sein! Neben dem perfekten Schnitt solltest Du auch auf die gute Verarbeitung achten und dass der Bikini so rasch wie möglich trocknet.

Mit dem Bikini in der Umkleidekabine

Wenn Du ein Bikini-Modell gesehen hast, dass Dir gefällt, dann nimm von diesem immer gleich zwei Größen mit in die Kabine.
Probiere den größeren zuerst und überprüfe, ob er knackig eng anliegt. Hast Du das Gefühl, Du würdest Dich auch in der kleineren Version noch wohlfühlen, dann probiere sie unbedingt an. Der Bikini-Stoff (zumeist Lycra) dehnt sich am Wasser immer etwas aus, daher sollte Dein Bikini beim Anprobieren im Trockenen absolut hauteng anliegen.

Die Farbauswahl

Die Welt kann in Schwarz-Weiß ganz wunderbar sein!
Beide Farben sind der Klassiker, sehen immer stylish aus und passen – je nach Hauttyp – zu jeder Frau.
Wenn Du selbstbewusst genug bist und alle Blicke auf Dich ziehen willst, dann kauf doch mal einen in Rot bzw. Orange!
Wer noch mehr auffallen will, entscheidet sich entweder zur absoluten Minimalversion des Bikinis, der brasilianischen Ausgabe „biquini fio dental“ – dem Zahnseidenbikini – alias String-Tanga.

Zu guter Letzt: Der Badeanzug

Wer weniger Haut zeigen will und sich gerne sportlich betätigt, der kauft statt einem Bikini einen Badeanzug, den es ebenfalls in Schnitten von sexy bis „Ich will lieber nicht auffallen“ gibt. Da bleibt bei einer sportlichen Kraulwende oder beim Köpfler vom Dreimeterbrett sicher alles dort, wo Du es haben willst!
Also – nichts wie rein ins Vergnügen: Ab ins nächste City Outlet und dann rein ins Wasser!